WISSENSWERTES


Kennen Sie... die verschiedenen Voraussetzungen eines Bauvorhabens?

Sie möchten endlich Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen? Sie denken gerade über den Bau eines Carports nach? Dann haben wir für Sie hier einige wichtige Punkte, welche Sie vor dem Baubeginn wissen müssen!


Was ist eine Baugenehmigung und wo muss sie eingereicht werden?

Eine Baugenehmigung ist die Erlaubnis einer Bauaufsichtsbehörde, eine Immobilie zu bauen, zu verändern, deren Nutzung zu ändern. Ohne einer solchen Genehmigung können diese Tätigkeiten nicht durchgeführt werden!


Die Baugenehmigung wird bei der Kreis-,  Gemeinde-  oder Stadtverwaltung beantragt.


Was ist Genehmigungspflichtig?

  • Neubauten
  • Carports und Garagen
  • Anbauten
  • Gauben
  • Nutzungsänderungen
  • teilweise Gartenhäuser
  • teilweise Balkone
  • Abrissobjekte
  • etc.


 Die Bauvoranfrage

Eine Bauvoranfrage dient im Vorfeld einer Baugenehmigung zur Abklärung, in wie weit eine Baugenehmigung erteilt werden kann. Dieses Verfahren wird oft bei Abweichungen zum Bebauungsplan vorgeschaltet.


Da die einzelen Baugenehmigungen von den einzelnen Bundesländern geregelt werden, sind die jeweiligen Landesbauordnungen zu beachten!



Kennen Sie... alle wichtigen Informationen der energetischen Beratung?

Haben Sie sich schon einmal über einen Energieausweis gedanken gemacht? Wissen Sie was ein Energieausweis ist und wozu er gut ist? In diesem Artikel erläutern wir alle wichtigen Informationen und Details, Wieso, Weshalb, Warum!


Was für Arten von Ausweisen gibt es und welche Eigenschaften besitzen sie?


Was beinhaltet ein Energieausweis?

  • Allgemeine Angaben zum Haus
  • Energiekennwert des Objektes
  • Angaben zum verwendeten Heizstoff, wie z.B. Öl
  • Ein Energieausweis kann nur für das komplette Gebäude erstellt werden, nicht für eine einzelne Wohnung.
  • Ihre Kontaktdaten
  • Der Energieausweis muss nach der Norm der EnEV erstellt werden.
  • Anzahl der Wohnungen


Wann wird ein Energieausweis bzw. eine energetische Beratung benötigt?

  • Bei einem Neubau ist ein Energieausweis, nach der EnEV, Pflicht!
  • Bei Sanierungen sind Energieausweise vom Vorteile, da viele Förderungen diesen benötigen.
  • Wenn Sie Ihr Objekt verkaufen möchten, ist er ebenfalls notwendig.


Allgemein gesagt, sagt ein Energieausweis aus, wie Hoch der Verbrauch eines Ein- oder Mehrfamilienhauses ist!

Ein Energieausweis ist in der Regel 10 Jahre gültig!

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema oder benötigen Sie einen Energieausweis bzw. eine energetische Beratung? Dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie uns an!


 


Kennen Sie... die Gründe für eine Modernisierung?

Denken Sie schon länger über eine Modernisierung ihres Eigenheims nach? Wir erläutern Ihnen einige Punkte, welche für dieses Thema relevant und interessant sind. Wir werden auf jeden Fall als starker Partner an Ihrer Seite stehen!



alle 5 Jahre müssen... die Wandbeläge erneuert werden.

alle 15 Jahre müssen... die Fassade gestrichen und Heizungsanlage erneuert bzw. generalüberholt werden.

alle 20 Jahre müssen... die Bodenbeläge erneuert werden.

alle 25 Jahre müssen... die Fenster ausgetauscht und Elektrik erneuert werden.

alle 30 Jahre müssen... die Türen ausgetauscht und das Dach gedämmt werden.

 

 

 

VORTEILE EINER PROFESSIONELLEN HAUSVERWALTUNG

Haben Sie schon einmal über eine professionelle Hausverwaltung nachgedacht? Sie sind Vermieter und möchten Ihre kostbare Zeit nicht mit lästigen Nebenkostenabrechnungen, Mieterkündigungen etc. verschwenden? Dann sind Sie bei uns hier richtig!


1. Hausverwalter beraten Sie

  • Hohe Rentabilität und Rendite erzielen
  • Wert der Immobilie erhalten, ggf. erhöhen
  • Entlastung beim Handling Ihrer Immobilie

2. Hausverwalter und die Mieter

  • Ansprechpartner bei Problemen
  • Eintreibung von Mieten
  • Übernahme der Mietvertragskündigung
  • Instandsetzung

3. Hausverwalter sind groß vernetzt

  • Kontakte zu diversen Handwerkern
  • Zielgerechte, erprobte Lösungsmöglichkeiten
  • Zuverlässige Arbeit durch unsere Partner




 

 

4. Hausverwalter als allg. Beauftragter

Verträge/Versicherungen:

  • Kontrolle der Abwicklung und Abrechnung der Verträge
  • Weiterleitung der Schadensmeldung

Organisation:

  • Übernahme aller Wartungen und Instandsetzungen
  • Koordination von Terminen
  • Abnahme von geleisteten Tätigkeiten
  • Inkl. abschließendes Protokoll

5. Kostenabrechnung

  • Die anfallenden Kosten sind in voller Höhe als Umlage über die Mietkostenabrechnung anrechenbar. Somit fallen für Sie keinerlei Kosten an!